Deutschsprachige Zeitungen in den USA

Am 4. Juli 1776 unterschrieb John Hancock, Präsident des in Philadelphia tagenden Kontinentalkongresses, die Declaration of Independence. Am 5. Juli war die deutschsprachige Zeitung Pennsylvanischer Staatsbote die erste amerikanische Zeitung, die davon berichtete. Auch der erste Abdruck der Erklärung für die Bevölkerung erfolgte auf Deutsch, denn obwohl John Dunlap die englische Originalfassung der Unabhängigkeitserklärung am Abend des 4. Juli für die Teilnehmer des Kongresses druckte, war der deutschsprachige Druck von Steiner und Cist am 5. oder 6. Juli in Philadelphia der erste Abdruck für die Bevölkerung. Die Pennsylvania Evening Post veröffentlichte den englischen Originaltext erst später am 6. Juli, da es sich um eine Abendzeitung handelte.

Nordamerikanische WochenpostIn Amerika gab es in der Vergangenheit hunderte deutschsprachiger Tageszeitungen. Einige erscheinen heute noch als Wochenzeitungen:

Amerika Woche
100 S. Ocean Ave, Suite 1U, Freeport, NY 11520
www.amerikawoche.com

Aufbau
2121 Broadway, New York, NY 10023
www.aufbauonline.com

Buffalo Volksfreund
1420 Ellicott Square Building, Buffalo, NY 14203

California Staats-Zeitung
P.O.Box 26308, 1201 N. Alvarado St., Los Angeles, CA 90026

Das Fenster (ehem. Die Deutsche Hausfrau)
103 E Meadow Dr, Athens, GA 30605
www.dasfenster.com

Eintracht
9456 N. Lawler Ave, Skokie, IL 60077-1290

Freie Zeitung
500 S. 31st Street, Kenilsworth, NJ 07033

Neue Presse
42263 50th Street West, PMB 316, Quartz Hill, CA 93536
www.neuepresse.com

New Yorker Staats-Zeitung
160 West 71st Street, Suite 2 B, New York, NY 10023

Nordamerikanische Wochenpost
1301 W. Long Lake Rd, Suite #108, Troy, MI 48098
www.wochenpostusa.com

Pazifische Rundschau
4131 - 11th Ave NE PH-1, Seattle, WA 98105

Saxon News Volksblatt
5393 Pearl Road, Cleveland, OH 44129-1597

Bevor man sich für ein Abo entscheidet, kann man sich normalerweise von den Zeitungen ein kostenloses Probeexemplar schicken lassen.
 


 
Buchempfehlung:

Alltag in Amerika. Leben und Arbeiten in den USA.

CoverDieser Ratgeber deckt in gebündelter Form alle nur erdenklichen Aspekte eines Neuanfangs in Amerika ab, von praktischen Fragen des Umzugs, wie der Mitnahme von Hausrat, Fahrzeugen, Hund oder Katze, über Wohnungssuche, Hauskauf, Versicherungen, Arbeit, Gesundheit, Geldfragen, Altersvorsorge, Einkaufen, Straßenverkehr, Autokauf, Medien und Bildungswesen bis hin zum richtigen Verhalten bei Naturkatastrophen.

"Für alle, die mit dem Gedanken spielen, eine Zeit lang in den USA zu leben, wird das Buch eine nützliche Vorbereitungslektüre und dann vor Ort ein treuer Ratgeber sein." Nachrichtenmagazin n-tv.de

Versandkostenfrei bei Amazon.de erhältlich
Bezahlung per Kreditkarte, Bankeinzug oder Rechnung möglich

Auswandern USA

Neu als Amazon Kindle E-Book:

Hoffnung ist ein weites Feld (Auswanderer-Krimi)

Verwandte Artikel:

Deutsch als Amtssprache?
Eine weit verbreitete Annahme ist, dass Deutsch beinahe die offizielle Sprache der USA geworden wäre.

Deutsche Einwanderer im Mittleren Westen
Die Spuren deutscher Einwanderer sind im Mittleren Westen nicht zu übersehen.

"Die Auswanderer"
Ein lesenswerter Roman über Auswanderer, die 1892, im Jahr der Cholera-Epidemie, in Hamburg zusammentreffen und an Bord des Passagierschiffes Saxonia gehen.

Ins rechte Licht gerückt
Schon 25 Jahre vor Edison hat der deutsche Auswanderer Heinrich Göbel in New York elektrische Glühlampen hergestellt.

Bauhaus in Amerika
Nach der Schließung des Bauhauses 1932 in Dessau (und endgültig 1933 in Berlin) emigrierten viele Bauhausmeister in die USA.

Amerikanisches Bier
Das amerikanische Brauwesen wird auch heute noch von den Namen vieler Bierbrauer deutscher Herkunft bestimmt.